Die Welt der neuen Arbeit verstehen

April 29, 2020 - Karriere, Uncategorized -

New Work ist in aller Munde. Selbst die EU hat mit ihren Prinzipien für Flexicurity Maßnahmen für die neue Arbeitswelt als Zielzustand aufgesetzt. Auf fast jeder Bewerbermesse pitchen Personaler*innen, wie modern ihr Unternehmen ist, um so Bewerber*innen zu überzeugen. Während Arbeitnehmer früher um die Gunst eines Unternehmens buhlen mussten, hat sich der Spieß heute umgedreht. Fachkräftemangel, demografischer Wandel und die Sinngetriebenheit der Generations Y & Z machen es möglich. Doch wann wird New Work eigentlich wirklich im Unternehmen gelebt?

Die New Work Charta beschreibt, welche Maßnahmen Unternehmen ergreifen müssen, um sich wirklich für die Herausforderungen der modernen Arbeitswelt zu wappnen. Doch von Anfang an:

Warum braucht es New Work wirklich?

In der heutigen VUCA-Welt verändern sich die Grundbedingungen für Unternehmen in extrem kurzen Zeitabständen. Beispiel gefälligst?

Wo noch vor zwei Jahren Fahrradverleih-Startups wie Mobike aus der Erde sprießten, sind heute schon wieder neue Ansätze gefragt: E-Scooter mit Straßenzulassung haben das neuartige Geschäftsmodell der Kurzzeit-Fahrradmieten schneller wieder abgelöst, als man hingucken konnte.

New Work soll dabei helfen, Unternehmen trotz sich schnell verändernder Rahmenbedingungen agil, flexibel und anpassbar zu machen.

Woran erkenne ich, ob ein Unternehmen wirklich „New-Workig“ ist?

Um zu erkennen, ob New Work in einem Unternehmen wirklich gelebt wird, lässt du dir am besten erklären, inwiefern das Unternehmen die 5 Bestandteile der New Work Charta umsetzt:

  1. Freiheit im Unternehmen durch Experimentierräume und eine positive Fehlerkultur
  2. Selbstverantwortung (zum Beispiel durch Selbstorganisation und Budget-Verantwortung)
  3. Sinn schaffen (durch eine Unternehmensvision und die internen Werte)
  4. Entwicklung (wie werde ich als Mitarbeiter weiterentwickelt?)
  5. Soziale Verantwortung (wie lebt das Unternehmen seine soziale Verantwortung?)

Sollte dir ein modernes Unternehmen, das eine echte New Work Identität besitzt, wichtig sein, solltest du auf Messen und in Bewerbungsgesprächen stets explizit bei diesen Punkten nachhaken.

Nur weil es einen Kickertisch und einen Bürohund gibt, heißt das nämlich noch lange nicht, dass du dort auch als Mensch von echter New Work profitieren wirst.

Vielleicht sind auch diese Beiträge spannend für dich:

Was ist ein kooperativer Führungsstil?

So geht Flexicurity in der Praxis

Wie funktioniert Intrapreneurship?

Agile Leadership und Mindful Leadership

Darauf musst du bei der Führungskräfteentwicklung achten.

Lorenz Illing ist Gründer von TheluckyPush, leidenschaftlicher und ausgebildeter Karriere-Trainer mit den Schwerpunkten Persönlichkeitsentwicklung, Zielerreichung und Kommunikation. Als ehemaliger Leistungssportler und Weltmeister fungiert er hauptsächlich als Sparringspartner, Mentor und Persönlichkeits-Trainer für junge Gründer und Leistungsträger. Seine Elemente: Gewohnheiten ändern, Komfortzonen verlassen, Grenzen verschieben und persönliche Träume verwirklichen.

0 Kommentare

Kommentar verfassen